WORKSHOPS

Copyright @ 2018 Anita Twarowska. All Rights Reserved

 

ANITA TWAROWSKA

TOGETHERNESS - PAARTANZ ANDERS ERLEBEN (DE)

 

Ob ein (Ehe-)Paar oder enge Freunde - der Workshop richtet sich an alle, die miteinander tanzen wollen und zwar anders als in der klassischen Tanzschule. Jedes Alter ist willkommen und die Tanzerfahrung spielt keine Rolle. Wichtig ist die vorhandene Beziehung und keine körperliche Scheu voreinander.

Weg von der Idee: der Partner führt, die Partnerin lässt sich führen. Weg von Geschlechterteilung und dem Lernen von Schritten. Jeder ist hier eigenständig, begibt sich in einen Dialog und bleibt im ständigen Austausch.

Indem frei, kreativ und aufgabenorientiert improvisiert wird, entdecken und vertiefen die Partner die Kommunikation auf der nonverbalen Ebene. Die Körper sprechen und finden eine neue, gemeinsame Bewegungssprache, entwickeln einen eigenen Stil, einen individuellen ‘Paartanz’.

In dem Workshop werden sowohl die somatischen Aspekte als auch die technischen Prinzipien aus dem Paartanz vermittelt.

 

23.11.18 / 18-20 h / fabrik Potsdam Studio 2

 

 

SENSING BODY - PERFORMATIVE PRACTISE

 

Time, space, body and relationship - these are the four basic aspects of the performative situation. We have the very moment, the concrete space, our own instrument and the relation to others.

How can a story, a composition arise in this context?

As performers we need presence, authenticity and awareness, we need an open, available, ready and receptive body in order to create.

In this workshop we will work with our intuition, our reflexes and responses. We will explore our senses more deeply and look for new ways of communicating. Using improvisation, instant composition aspects and physical research we will focus on both movement and voice exploration.

 

 

Zeit, Raum, Körper und Beziehung - das sind die vier elementare Aspekte einer performativen Situation. Wir haben den konkreten Moment, den vorgegebenen Raum, eigenes Instrument und die Relation zu anderen. Wie kann in diesem Rahmen eine Geschichte, eine Komposition entstehen?

Als Performer*inn brauchen wir Präsenz, Authentizität und Bewusstsein, wir brauchen einen offenen, bereiten und empfänglichen Körper um zu kreieren.

In diesem Workshop werden wir mit unseren intuitiven Seiten arbeiten. Wir werden unsere Sinne tiefer erforschen und nach neuen Wegen der Kommunikation suchen. Improvisation, Instant Composition-Aspekte und Movement & Voice Researche stehen dabei im Focus.

@Élise Scheider